BitMEX verliert weiter Marktanteile an Binance Futures

 

BitMEX, eine der größten Krypto-Derivatebörsen der Welt, hat weiterhin Mühe, sich von einem großen Marktverkauf zu erholen, der dem Crash am Schwarzen Donnerstag im März folgte.

Laut einem Bericht der Analystenfirma Coin Metrics vom 21. April verlor Immediate Edge seit dem historischen Marktrückgang im vergangenen Monat weiterhin sowohl das offene Interesse als auch das Volumen an Bitcoin-Futures (BTC).

U.S. SEC autorisiert $10 Milliarden Hedge-Fonds, Zugang zu Bitcoin-Futures von CME anzubieten

Gleichzeitig hat dem Bericht zufolge der Bitcoin-Future-Handelsflügel von Binance, Binance Futures, an Dynamik gewonnen. Diese Daten stammen aus dem 47. „State of the Network“-Bericht von Coin Metrics, der dem Verständnis der Auswirkungen des Schwarzen Donnerstags auf die Kryptomärkte gewidmet ist.

Binance Futures führt jetzt die BTC-Futures-Märkte nach Handelsvolumen an
Laut Coin Metrics ist Binance Futures seit dem Schwarzen Donnerstag zum größten Gewinner auf dem Futures-Markt geworden, und die Daten von Skew vom 21. April bestätigen dies. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung verzeichnet Binance ein Volumen von 2,8 Milliarden Dollar an Bitcoin-Futures in 24 Stunden, verglichen mit 2,1 Milliarden für BitMEX und 2,46 Milliarden für Huobi.

Satelit

24-Stunden-Handelsvolumen für BTC-Futures an den wichtigsten Börsen

Der Marktanteil von BitMEX an Open Interest Futures fiel laut Coin Metrics von mehr als 35% Mitte März auf fast 25% Mitte April. Der Volumenanteil von BitMEX fiel im gleichen Zeitraum von etwa 25% auf weniger als 20%. Obwohl sowohl das Open Interest als auch der Volumenanteil einen kleinen Versuch unternahmen, sich bis zum 30. März zu erholen, gingen die Zahlen im April weiter etwas zurück.